artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Bieten geschlossene Fonds eine ideale Anlage?

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Bieten geschlossene Fonds eine ideale Anlage?

Artikeldatum: 2007-03-27 | Autor: Max Paul | Aufrufe: 6078 | Kategorie: Finanzen und Versicherungen

 

Bieten geschlossene Fonds eine ideale Anlage?

Zum Grundprinzip eines geschlossenen Fonds gehört, dass lediglich eine bestimmte Anzahl von Anteilen über eine begrenzte Anlagesumme ausgegeben wird. Geschlossen wird der Fonds, sobald das geplante Volumen erreicht ist und eine weitere Ausgabe von Anteilen eingestellt wird.
Zu den entscheidenden Unterschieden zu einem offenen Fonds gehört, dass von Seiten der Fondsgesellschaft keine Verpflichtung besteht, Anteile der Anleger wieder zurück zu nehmen. Verkauft werden diese Anteile zumeist an Dritte, wobei sich der Preis nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage richtet. So genannte Zweitmärkte stehen dem Anleger zur Verfügung.
Meist verfolgt ein geschlossener Fonds das Ziel, mit einer begrenzten Zahl von Investoren ein größeres Projekt zu realisieren. Meist ist ein geschlossener Fonds rechtlich als Kommanditgesellschaft gegründet worden, bei der der Anleger nur mit seinem eingelegten Geld haftet.
In der Vergangenheit waren in erster Linie Anleger mit steuerlichen Vorteilen an geschlossenen Fonds interessiert, was sich jedoch seit dem 11. November 2005 geändert hat. So gilt für alle diese Fonds, auch Steuersparfonds genannt, dass nach dem 10. November 2005 die Verlustrechnung drastisch eingeschränkt worden ist. Anleger, die nach diesem Stichtag in einen solchen Fonds investiert haben, können nicht mehr ihre Einkünfte aus anderen Quellen steuersparend mit Verlusten aus einem Steuersparfonds verrechnen lassen. Betroffen davon sind neben Windkraftfonds und Medienfonds auch Schiffsbeteiligungen, Wertpapierhandels- Fonds und Leasingfonds.
So steht bei einem Anleger aufgrund dieser Regelung nur noch der wirtschaftliche Aspekt im Mittelpunkt und die Entscheidung, in Fonds dieser Art zu investieren, bleibt somit eine unternehmerische Entscheidung des jeweiligen Anlegers.
Geschlossene Fonds legen meist in Schiffsbeteiligungen, Immobilien, Windkraftanlagen, Medienfonds und Lebensversicherungsverträgen an.
Zu den „Rennern“ im Segment der geschlossenen Fonds gehören Immobilienfonds.
Auch derjenige, der nicht vorhat, selber zu kaufen oder ein Eigenheim zu bauen, kann sich an einem Immobilienfonds beteiligen und dort anlegen. Dabei sollte der Anlagehorizont eines solchen Fonds wenigstens zehn Jahre betragen. Im Vorfeld lohnen sich Vergleiche, denn die Anlagestrategien von Immobilienfonds unterscheiden sich in einem erheblichen Maße voneinander. Oft legt ein solcher Fonds in nur eine einzige Immobilie an wie beispielsweise in ein großes Bürogebäude oder Einkaufszentren. Diese Konzentration trägt jedoch dazu bei, das Risikopotenzials des jeweiligen Fonds ernorm zu erhöhen.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Suchwortkombinationen
Internetseiten sind fast immer erfolgreich, wenn Besucher die Seite in den großen Suchmaschinen...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF