artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Gestaltung - Begriff und Erklärungen

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Gestaltung - Begriff und Erklärungen

Artikeldatum: 2007-06-14 | Autor: Bernhard Heß | Aufrufe: 9616 | Kategorie: sonstiges

 

Gestaltung - Begriff und Erklärungen

Gestaltung ist die Art und Weise der künstlerischen Formung des Inhalts in einem Kunstwerk unter Beachtung der verwendeten Gestaltungsmittel. Die Gestaltung eines Werkes ist ein wichtiger Bestandteil seines künstlerischen Wertes.
Die Gestaltung beinhaltet das Ganze der Form eines Inhalts als auch die Einzelteile des Kunstwerkes. Noch häufiger wird der Begriff allerdings für den Prozess der Formgebung verwendet.
Ein künstlerischer Schaffensprozess umfasst den Gestaltungsprozess, in dem sich die eigentliche Ausführung abspielt.
Bei figürlichen oder dekorativen Auftragsarbeiten bestimmt der thematische Inhalt die äußere Form, so haben zum Beispiel bei einem Gebrauchsgegenstand die Funktion und der Gebrauchswert bedeutenden Einfluss auf die Formgebung.
Jeder Künstler, der selbst Formen schafft, muss sich deshalb bei der Gestaltung seiner Produkte mit den theoretischen Zusammenhängen und der praktischen Ausführung befassen. Das ist sehr wichtig, wenn man bedenkt, dass die zukünftige Modell- und Einzelfertigung mit hohen künstlerischen Ansprüchen untrennbar verknüpft ist – große Stückzahlen für eventuellen Massenbedarf können von Maschinen erzeugt werden.
Gegenwärtig stehen das handwerklich gefertigte Einzelstück mit großem künstlerischem Wert und das gut gestaltete, seriell gefertigte Industrieprodukt in einer Symbiose nebeneinander.
Die Hauptaufgabe des Kunsthandwerkers liegt eher im Schöpferischen. Er muss seine Aufgabe in der Gestaltung von Gegenständen des individuellen und gesellschaftlichen Bedarfs sehen. Dadurch werden zwangsläufig die in der Folgezeit entstehenden Massenprodukte maßgeblich beeinflusst.
Die Industrie deckt einen großen Bedarf an wertvollen Kulturgütern, die nach den Gesetzen der Ästhetik, nach wissenschaftlichen Fakten und nach ökonomischen oder technologischen Voraussetzung gestaltet werden. Im Bereich der Industrie übernimmt ein Produktgestalter in Kooperation mit einem Techniker die schöpferische Arbeit, er gibt der Maschine letztendlich die Form zur Vervielfältigung vor.
Das Bestreben jeglicher Gestaltungsarbeit muss sein, den Menschen nützliche Werke zu schaffen, die dem täglichen Gebrauch, der Fortbildung und seiner persönlichen Freude dienen. Jeder Kunsthandwerker oder Künstler sollte einen Standpunkt vertreten, seine kreative Tätigkeit als gesellschaftlichen Auftrag betrachten und über ein Höchstmaß handwerkliches und künstlerisches Geschick verfügen.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Leitzins Teil 2
Banken und Bankverbände begrüßen den Schritt der Zinserhöhung. Auch Ökonomen verstehen dies als...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF