artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Urlaub am Zuckerhut

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Urlaub am Zuckerhut

Artikeldatum: 2008-01-01 | Autor: Johann Roiger | Aufrufe: 4841 | Kategorie: Urlaub und Reisen

 

Urlaub am Zuckerhut

Brasilien ist ein riesiges Land in Südamerika, es nimmt den Großteil der Fläche von Südamerika ein. Der Norden des Landes wird vom größten Strom der Welt, dem Amazonas bestimmt. Der Amazonas durchquert fast den ganzen Kontinent, der Ursprung liegt in den Anden. Um das Amazonasgebiet liegt auch der größte tropische Regenwald der Welt, auch als die Lungen der Erde bezeichnet. Hier durch den Regenwald auf dem Amazonas werden Kreuzfahrten angeboten, das Klima ist jedoch für Europäer sehr gewöhnungsbedürftig. In der Nähe des Äquators gibt es keine Jahreszeiten, keine Temperaturschwankungen im Jahresverlauf. Zu den Hohen Temperaturen von mehr als 30° tagsüber kommt die hohe Luftfeuchtigkeit. Vorsicht ist zudem geboten bei Mückenstichen, im Amazonasbecken ist das Risiko sich mit Malaria zu infizieren groß, man sollte sich also vor der Reise unbedingt mit einem Arzt in Verbindung setzten. Eine Impfung gegen Malaria ist nicht möglich, jedoch gibt es Medikamente die man vorsichtshalber bei einer Reise dabei haben sollte. An der Küste, die Metropolen des Landes zählen nicht zu den Risikogebieten. Rio de Janeiro liegt am Zuckerhut, ein Felsen der sich an der Küste über 300 Meter hoch erhebt, er hat das Aussehen wie ein Hut der Zuckerrohr Plantagenarbeiter. Gegenüber liegt die Erlöserstatue, weltweit bekanntes Wahrzeichen der Stadt. Der Karneval wird in Brasilien, besonders in Rio oder Salvador sehr ausgelassen gefeiert. Dieser lockt jedes Jahr die Touristen an, die bei schönstem Wetter den bunten Treiben in den Städten zuschauen können. Im Länderdreieck zu Paraguay und Argentinien befindet sich der riesige Wasserfall des Iguacu, über 2,7 Kilometer sind die Wasserfälle breit, das Wasser fällt um bis zu 82 Meter in die Tiefe. In der Nähe ist auch das bis 2006 größte Wasserkraftwerk der Welt. Diese Gegend ist somit auf jeden Fall einen Ausflug wert.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Datenrettung durch ein Datenrettungslabor
Man kann immer wieder mit Erstaunen feststellen, wie sorglos manche Leute mit ihren Dateien...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF