artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Das Problem der Rentensicherung in der Zukunft

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Das Problem der Rentensicherung in der Zukunft

Artikeldatum: 2008-01-11 | Autor: Silke Schmidt | Aufrufe: 4839 | Kategorie: Finanzen und Versicherungen

 

Das Problem der Rentensicherung in der Zukunft

Für die Altersvorsorge und Rente etwas Geld an die Seite zu legen oder in etwas zu investieren lohnt sich. Denn die Statistiken belegen es mit unter sehr deutlich: Die Struktur der Bevölkerung verändert sich nachhaltig. Dies geschieht jedoch nicht erst in ein paar hundert Jahren, sonder diese Entwicklung zeichnet sich mindestens schon seit über zwei oder drei Jahrzehnten ab. Die Zahl der Erwerbstätigen sinkt, ebenso wie die Zahl der Geburtenrate, und die Zahl der Rentennehmer steigt- parallel zu der Lebenserwartung von Frauen und Männern. Im Zuge dieser Entwicklungen lässt sich die Bundesrepublik einiges einfallen, damit die Renten der heute arbeitenden Bevölkerung auch morgen noch zu tragen und damit auch gesichert sind. Zum einen initiieren die verschiedenen Gremien der Regierung immer wieder neue Anreize, damit sich Paare mehrere oder doch zumindest ein Kind anschaffen, damit die Geburtenrate angehoben wird. Dieser Aspekt ist allerdings sehr umstritten und außerdem sehr zweifelhaft, denn gibt es keine Arbeit, hat Deutschland noch mehr Arbeitslose zu verzeichnen und somit auch mehr Unterstützungsbedürftige Menschen neben den Rentnern als heute. Auf der anderen Seite hat die Regierung der Bundesrepublik Deutschland das Eintrittsalter für die staatliche Rente von fünfundsechzig Jahren auf siebenundsechzig Jahren herauf gesetzt. Auch diese Möglichkeit ist äußerst umstritten und verspricht nur teilweise eine Verbesserung der Problematik in der Zukunft. Der sicherste Weg um eine garantierte Rente zu bekommen, ist der der privaten Altersvorsorge und Rente. Es kann sich sehr wohl lohnen in einen bestimmten Investmentfond, einer Immobilie, in die Riester- Rente oder der sogenannten Rürup- Rente zu investieren.

Autor Silke Schmidt
alibiabc@googlemail.com

 

Artikel 1 Mal geändert, letze Änderung: 2008-03-05

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Eine Texas Reise zum Englisch lernen?
Warum denn nicht!? Lerntrainer Paul Kutilin sagt, dass man dort am besten Englisch lernen kann,...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF