artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Die Biotechnologie – ein Industriezweig im Boom

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Die Biotechnologie – ein Industriezweig im Boom

Artikeldatum: 2009-08-21 | Autor: | Aufrufe: 6243 | Kategorie: Wissenschaft und Bildung

 

Die Biotechnologie – ein Industriezweig im Boom

Sobald Firmen aufgrund neuer Technologien rasant wachsen und sich sehr schnell entwickeln, führt dies oftmals zu Misstrauen – insbesondere seit dem Börsencrash, der im Jahr 2000 war. Allerdings ist dies nicht immer so. Dies zeigt sich vor allem in dem Bereich der Biotechnologie in Deutschland. Der Umsatz von deutschen Biotechnologie-Firmen steigt stetig stark. Es wird sehr viel Wagniskapital investiert und die Biotechnologie-Unternehmen wenden für die Forschung und Entwicklung insgesamt etwa eine Milliarde Euro auf, was natürlich für die Berufseinsteiger hinsichtlich eines guten Jobs gute Chancen bedeutet. Es kann sein, dass dieses Wachstum in der Biotechnologie-Branche nicht so stark steigt wie damals in der Dotcom-Phase. Oder es kann aber auch daran liegen, dass diese Branche zwar stetig wächst und mehr forscht – aber es steht zumindest eins fest: die besten Zeiten der Biotechnologie-Branche kommen noch. Selbst die Entwicklung der Demographie in den Industrieländern lässt die Firmen der Biotechnologie entsprechend wachsen: es gibt in etlichen westlichen Ländern immer mehr ältere Menschen, welche ein sehr hohes Alter erreichen. Somit werden immer mehr diagnostisches Tests bzw. Hilfsmittel und neue Medikamente benötigt. Außerdem möchten zahlreiche Menschen für Wellness oder medizinische Leistung in die eigene Tasche greifen, um diese Leistungen zu bezahlen. Dieser Bereich ist bereits jetzt der wichtigste in dieser Branche. Momentan sind etwa 44 % der Biotechnologie-Firmen sind hauptsächlich in den Bereichen der Medikamente und Gesundheit aktiv. Selbst die industrielle Biotechnologie sowie die Agrar- und Lebensmittelproduktion sind sehr gute Beispiele für ein stetiges und gutes Wachstum. Außerdem werden viele Arbeitsplätze in den kommenden Jahren geschaffen. Ferner ist für viele engagierte Berufseinsteiger der jeweilige Anteil an Geldern für Entwicklungen und Forschungen ein großer Segen. Etwa 88 % der deutschen Biotechnologie-Unternehmen forschen selber und mehr als 52 % forschen nicht nur, sondern sie entwickeln auch noch eigene Produkte. Somit suchen die Firmen immer mehr nach geeigneten Bewerbern und sie haben einen stetigen Bedarf an innovativen Mitarbeitern, deren Jobs und Tätigkeitsfelder viele Facetten aufweisen. Somit werden Absolventen aus den unterschiedlichsten Naturwissenschaftsbereichen benötigt wie zum Beispiel den Biochemiker, ein Biologe, Physiker oder aber auch Chemiker. Beispielsweise forschen sie nach neuen Möglichkeiten der Fermentierung oder aber suchen nach neuen Medikamenten. Ihr Arbeitsplatz kann aber auch die Lebensmittel- und Agrarproduktion oder im Bereich der Dienstleistungen für Firmen der produzierenden Industrie. Natürlich gibt es selbst für Ingenieure Jobs, welche ihre Kenntnisse und Wissen mit dem Fachwissen aus den Gebieten der Molekularbiologie, Biotechnologie oder in anderen Bereichen kombinieren können. Aber auch die Informatiker können einen passenden Job erhalten. Sie können als eine Schnittstelle zwischen dem Forschungsmaterial und Hardware fungieren, indem sie die nötigen Systeme und Programme entwickeln. Somit bietet die Biotechnologie viele unterschiedliche Job-Perspektiven und sie hat aber auch große Chancen in der Zukunft. Neben dem Herstellen von künstlichen Hautzellen für Patienten über Medikamenten, Bleichmittel für die Herstellung von Textilien bis hin zu Vitaminpräparate sind mögliche Bereiche der Biotechnologie. Um nun in der Biotechnologie-Branche einen entsprechenden Job zu bekommen, sollte natürlich auch in den jeweiligen Stellenbörsen nach dem passenden Stellenangebot suchen. Dabei bietet www.Stellenboersen.de einige Übersichten an Jobbörsen im naturwissenschaftlichen Bereich (z. B. im Bereich der Biologie, Chemie, Pharmazie etc.).

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Schauspieler und Mode
Ein Model oder Schauspieler kann schon von sich aus sehr gut aussehen, auch ohne Schminke. Noch...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF