artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Gartenmöbel selber bauen – Spart man dadurch Geld?

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Gartenmöbel selber bauen – Spart man dadurch Geld?

Artikeldatum: 2009-12-10 | Autor: | Aufrufe: 9872 | Kategorie: Haus und Hof

 

Gartenmöbel selber bauen – Spart man dadurch Geld?

Gartenmöbel sind leider sehr teuer in der Anschaffung. Nicht jeder Laubenbesitzer hat das nötige Kleingeld, sich anständige Gartenmöbel zu leisten, obwohl die Alternative „Selber Bauen“ auch nicht mehr so preisgünstig ist, wie manch einer vielleicht vermutet. Viele Hobbygärtner legen heutzutage viel mehr Wert auf eine selbstgebaute Gartenliege oder eineGartenbank. Wer also handwerklich etwas begabt ist und sich die Zeit nehmen will, ein Gartenmöbel-Stück selber herzustellen, hat mit größter Sicherheit ein Unikat in seinem Garten zu stehen. Das wohl meist verwendete Material für den Bau von Gartenmöbeln ist Holz. Holz lässt sich nicht nur einfacher verbauen als andere Materialen, sondern man bekommt es auch einfach aus jedem Baumarkt. Werkzeug und anderes Zubehör findet man ebenfalls in den Baumärkten oder auch oft in Gartenzentren. Für die Verarbeitung von Metallen benötigt man hingegen spezielle Maschinen. Muss man die Werkzeuge erst alle besorgen, hat man als Bau-Neuling von Gartenmöbeln natürlich zu Anfang erst einmal höhere Kosten und man sollte sich gut überlegen, ob man dann nicht doch lieber auf die aufwendige Herausforderung verzichtet und sich fertige Gartenmöbel kauft. Mit einem ordentlichen Bauplan oder ausreichender Phantasie und Kreativität ist es im Prinzip recht leicht möglich, viele Gartenmöbel selbst zu bauen. Aus alt mach\' neue Gartenmöbel Natürlich muss man seine Gartenmöbel nicht immer neu kaufen, wenn man beispielsweise noch einen alten unansehnlichen Holz-Gartentisch im Keller hat, kann man diesen mit ein paar einfachen Handgriffen einen neuen Pfiff verleihen. So kann man seinem Gartentisch abschleifen, streichen, lackieren oder einfach nur einölen, und schon sieht er wieder aus wie neu. Die Pflege von gekauften oder neu aufbereiteten Gartenmöbeln ist ein absolutes Muss für jeden Gartenbesitzer. Wer seine Gartenmöbel regelmäßig pflegt, wird länger Freude mit ihnen haben.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Wissenswertes zur Autoversicherung
Hier in Deutschland muß man als Halter eines versicherungspflichtigen Kraftfahrzeuges ob Neuwagen...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF