artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Finanzierungen von Immobilien

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Finanzierungen von Immobilien

Artikeldatum: 2010-01-30 | Autor: Heinz Wiedow | Aufrufe: 4032 | Kategorie: Wirtschaft

 

Finanzierungen von Immobilien

Anders als in anderen europäischen Ländern gestaltet sich der Immobilienerwerb in Deutschland deutlich komplexer. Viele Immobilienkäufer wissen über den Prozess nicht bescheid und sich deshalb oft nicht sicher, ob sie alles richtig machen. Dieser Artikel soll Abhilfe schaffen: im Folgenden wird der Ablauf eines Immobilienkaufs genau erklärt. Die Grundvoraussetzung, damit der Kauf erfolgen kann ist die Einigkeit zwischen Käufer von Verkäufer. Erst wenn sich diese über die Modalitäten des Immobilientransfers einig sind, kann ein entsprechender Kaufvertragsentwurf in Auftrag gegeben. Der Entwurf vom Kaufvertrag muss deshalb in Auftrag gegeben werden, weil der spätere Kaufvertrag notariell beglaubigt sein muss. Wird der Vertrag nicht notariell beglaubigt, dann ist die Eigentumsübertragung nicht rechtskräftig. Liegt der Entwurf des Notars vor, können ihn beide Seiten selbst oder von einem Rechtsexperten prüfen lassen. Ist man sich einig – unabhängig davon ob wurden noch Änderungen vorgenommen wurden oder nicht – kann der eigentliche Notartermin stattfinden. Bei diesem Termin wird der endgültige Kaufvertrag beim Notar unterschrieben und anschließend wird im Grund eine so genannte Auflassungsvormerkung eingetragen. Diese stellt für den Käufer eine Sicherheit dar, da von nun an keine Eigentumsübertragung an eine andere Person mehr erfolgen kann. Die eigentliche Eigentumsumschreibung erfolgt erst dann, wenn der Notar den Kaufpreis fällig gestellt hat und dieser an den bisherigen Eigentümer bezahlt wurde. Anschließend wird vom Grundbuchamt eine erneute Änderung vorgenommen und der Käufer als neuer Eigentümer eingetragen. Bei einer guten Organisation kann dieser Prozess sehr schnell von statten gehen. Wer als Käufer eine Immobilienfinanzierung in Anspruch nehmen möchte, der sollte sich um diese rechtzeitig kümmern. Denn manche Banken benötigen von der Finanzierungszusage bis zur Auszahlung des Darlehens mehrere Wochen. In manchen Fällen kann dieser Zeitraum zu lang sein – und der Kaufpreis muss früher fließen. Deshalb sollte man als Käufer bereits vor dem Notartermin die Zusage der Bank haben, denn dann kann eigentlich nichts mehr passieren. Es ist immer ratsam, mehrere Angebote zur Baufinanzierung zu vergleichen.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Neuseeland - ein beliebtes Urlaubsziel
Der Inselstaat Neuseeland, der im südlichen Pazifik liegt, ist eines der beliebtesten Urlaubsziele...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF