artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Mobiles Internet - Steigende Verbindung für sinkende Preise

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Mobiles Internet - Steigende Verbindung für sinkende Preise

Artikeldatum: 2010-02-09 | Autor: | Aufrufe: 7032 | Kategorie: sonstiges

 

Mobiles Internet - Steigende Verbindung für sinkende Preise

Mobiles Web bekommt in der schnelllebigen und hektischen Welt die wir heute haben, eine ständig größere Bedeutung. Das Abrufen und Versenden von E-Mails und der mobile Zugriff per Handy und Laptop ins Internet gehört damit nicht mehr nur zur Geschäftswelt, sondern wird auch immer mehr Bestandteil des Alltags. Was soll man dann tun, wenn man einiges im World Wide Web zu tun hat, aber momentan nicht zu Hause ist? Die Lösung heißt Universal Mobile Telecommunications System, also UMTS, es ist der Mobilfunk-Standard der dritten Generation. Was uns die neue Technik des Mobilfunks ermöglicht ist, mit noch höherer Datenübertragungsrate Daten zu übertragen. Eigentlich technisch entwickelt wurde es als Nachfolgetechnik von GSM für den Mobilfunk, also Global System for Mobile Communications. Da die Grundversorgung ländlicher Bereiche mangelhaft war, wurde es dann fürs mobile Web eingesetzt. Auch außerhalb der Arbeit greifen daher immer mehr Menschen auf das mobile Web zu. Ausschlaggebend dafür ist aber nicht nur die weiter entwickelte Technik, sondern auch die bei den diversen Providern fallenden Kosten für die Datentarife. Diese werden durch den steigenden Konkurrenzdruck am Telekommunikationsmarkt verursacht. Deutschland hat abgesehen von den ländlichen Gegenden eine wirklich gute Infrastruktur für den Gebrauch von UMTS Datenkarten. Die UMTS-Technik wird durch die HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) Datenkarten erweitert. Da es mit einem entsprechenden Vertrag dem DSL ähnliche Geschwindigkeiten erreichen kann, handelt es sich dabei sicher um das leistungsfähigste Modem. Es sind aber auch außer den UMTS und HSDPA Datenkarten UMTS Datensticks, die über USB am Notebook angeschlossen werden, erhältlich. Wer nun nun mit einer dieser beiden Datenkarten im UMTS-Netz ins World Wide Web gehen möchte, der braucht dazu einen besonderen Datentarif. Es ist aber wie meist nicht einfach, hier den richtigen zu finden. Wichtig bei der Auswahl des richtigen Tarifs, das ist dabei die wichtigste Frage, wie Ihre persönlichen Gewohnheiten im Internet sind. Unterscheiden kann dabei zwischen dem Zeittarif, dem Volumentarif, dem Prepaid-Tarif, und einem zu Hause-Tarif oder auch einem Auslands-Tarif. Man sollte sich prinzipiell dann für den Volumen-Tarif entscheiden, da man ansonsten beim Zeittarif finanzielle Nachteile hätte, wenn man längere Zeiträume im Web verbringt. Dieser Tarif ist also empfehlenswert für Selbständige und Firmen, also alle, die durchwegs längere Zeiträume im Web zubringen. Was der Zeittarif anbietet, das ist die Möglichkeit größere Mengen an Daten in einem kurzen Zeitraum kostengünstig zu übertragen. Diese Art der Abrechnungsvariante nach Minuten, auch wenn das Angebot langsam ausläuft, ist für diejenigen Nutzer des World Wide Web, die lediglich kurze Recherchen machen möchten oder ihre Emails abrufen wollen, noch immer sinnvoll. Mit dem UMTS-Zuhause-Tarif bietet sich eine andere Tarif-Option an. Im Radius von 2.000 Metern können Sie dabei von zu Hause ins Internet gehen. Für die Menschen, die in einer Stadt leben und sehr gerne in Ihrem Lieblingscaf um die Ecke ihre E-Mails ansehen, ist diese Möglichkeit interessant. Selbst das Ausland wird mit einigen speziellen erhältlichen UMTS-Tarifen gut abgedeckt. Für alle Leute, die längere Zeit wegen beruflicher Belange im Ausland verbringen müssen, ist das wichtig. Damit die Heimfahrt nicht zu einem Alptraum wird, werden auch in diesem Zusammenhang auch wirklich gute Daten-Tarife angeboten. Ein UMTS-Prepaid-Tarif kann für denjenigen die passende Entscheidung sein, der aber nicht aufs mobile World Wide Web verzichten will, obwohl er nur äußerst selten ins World Wide Web geht. Nützlich ist der also prinzipiell für Menschen, deren Aufenthalte im Internet äußerst selten sind. Er eignet sich nur für Minimal-Surfer, denn die Preise, wobei ein vorab bezahltes Volumen- oder Zeitkontingent aufgebraucht werden kann, sind wie im Handy-Bereich dabei höher. Von den nachstehenden Vertrags-Partnern werden derartige UMTS.Lösungen bereit gestellt: Vodafone, T-Mobile, O2, Base, E-Plus, MoobiCent,Talkline, Mobi Air.

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Oberflächenschutz durch nanotechnische Versiegelungen - Lotus-Effekt
Die Anwendung der Nanotechnologie in den verschiedensten Bereichen wie beispielsweise der...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF