artikel-schmiede.de

    

 artikel-schmiede.de Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


EDV & Webdesign
essen und trinken
Familie und Soziales
Finanzen und Versicherungen
Gesundheit
Haus und Hof
lifestyle
Natur und Umwelt
News und Medien
sonstiges
Sport und Freizeit
Urlaub und Reisen
Bunt gemischt
Wirtschaft
Wissenschaft und Bildung
alles Mögliche


Startseite > Artikel > Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi

Artikeldatum: 2010-02-24 | Autor: | Aufrufe: 7704 | Kategorie: Familie und Soziales

 

Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi

Was im Ursprung eines der drei Hauptfeste der Kirche war (und ist), das ist für den modernen Menschen ohne Konfession Weihnachtsmarkt, kandierter Apfel,Weihnachtsbäume, Lichtermeere, Familie und Grünkohl auf Pappe im stehen. Das sind wohl die gängigen Assoziationen, die man so mit Weihnachten verbindet. Nun muss ich gestehen, dass ich genau in dieser Kategorie einzuordnen bin und mich dort auch außerordentlich wohl fühle. Wenn die Schwibbögen im Fenster stehen, in jeder Stube ein Räuchermännchen brennt und sich die Weihnachtspyramide bei Oma auf dem Kaffeetisch dreht;dann kann ich nicht wirklich an die Geburt des Herren denken. Vielmehr drehen sich meine Gedanken dann um allerlei Leckereien, die man sich denn zu Gemüte führen könnte, ebenso wie die Jahr für Jahr wiederkehrende Veranstaltungsreihe „Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum“. Aber im Ernst – eine Sache ist dann doch immer recht quälend. Wie sie sicher erahnen können, handelt es sich hierbei um das leidige Thema Geschenke. Was schenkt man Onkel Walther oder der alten Tante Trude? Was der Liebsten und was den Eltern? Das schlimme an der Geschichte ist, dass sie sich verkompliziert, umso mehr man über sie nachdenkt. Quasi no way out! Deshalb habe ich die beiden letzten Feste das Denken Muttchen google überlassen – und siehe da! Es kamen zum Teil sehr brauchbare Geschenkideen dabei heraus. Mama bekam eine Patenschaft über 10 Rebstöcke in Saale-Unstrut aufgedrückt. Ehrensache als Weinfan, oder? Für den Herrn Papa fiel ein Tauchkurs ab; das Liebchen wurde mit handangefertigten Ohrringen bedacht und Oma und Opa staubten eine Wochenendreise nach Dresden ab, um endlich auch mal den Weihnachtsmarkt Dresden besuchen zu können. Im Nachhinein berichteten sie ganz eifrig, dass dies wohl einer der schönsten Weihnachtsmärkte sei, den sie je gesehen hätten. Das wird dieses Jahr nachgeprüft, indem ich selbst mal hinfahre und mir das Spektakel ansehe. Wer kommt mit?

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Johann Roiger 
Heinz Wiedow 
Elke Lohre 
Daniel Franke 
M. Lokay 

Alle Autoren

geburtstagsgeschenke für frau zum 30.
haushaltshilfe einstellen


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 1015
Artikel: 810



Welche Folgen hat der PKV Basistarif für den Versicherten?
Das Bundesverfassungsgericht hat letzte Woche die Gesundheitsreform und ihre Maßnahmen...[mehr]




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF